Speckkäfer

Der Speckkäfer zählt zu der Familie der Käfer. Diese Käfer haben einen ovalen, rundlichen Körperbau und werden von ein bis 10 mm groß. Da es sehr viele verschiede Arten und Gattungen gibt, unterscheiden sich die Käfer in den einzelnen Gattungen vom Aüßerlichen. Die Larven haben eine langgestreckte Form und besitzen birstige Haare.

Die einzelnen Gattungen kommen sind an verschiedenen Orten anzutreffen. Die Käfer sind zum Teil nachtaktiv, einige aber auch tagaktiv. Die meisten sind Aasfresser und ernähren sich von toten, getrockneten Tiere und Insektenresten, auch in Häusern und Wohnungen. Einige widerrum fressen Pflanzenteile und Pollen.

Die Käfer können erhebliche Schäden an Wollstoffen, Fellen, und in Insekten- und Tiersammlungen anrichten.