Korkmotte

Bei der Korkmotte handelt es sich um einen Schmetterling aus der Mottenfamilie. Sie erreicht eine Größe von 5 – 7,5 mm und hat eine Flügelspannweite von 10 – 14 mm. Das Insekt ist europaweit anzutreffen und bevorzugt Gebiete mit ausreichend Totholz. Die Eiablage erfolgt hauptsächlich in den Schwammablagerungen auf Eichen.

Da die Korkmotte ihre Eier gerne in feuchten Bereichen ablegt, sind auch Schädigungen in Weinkellern als nicht unerheblich einzuschätzen. Hier werden die Eier an den Korken der Weinflaschen abgelegt. Nach dem Schlüpfen beginnen die Larven umgehend mit der Zerstörung des Korkens. Aufgrund der zunehmend porösen Beschaffenheit des Korkens wird die Ansiedlung von Schimmelpilzen, Bakterin oder Milben im Wein begünstigt.